Mit dem richtigen Augentraining wieder ohne Brille sehen

Profitieren Sie von verschiedenen Methoden




Trockene Augen

Wenn die Augen brennen oder häufig ein Fremdkörpergefühl besteht, können trockene Augen ein Grund dafür sein. Die Ursache liegt darin, dass das Auge nicht mehr mit ausreichend Tränenflüssigkeit benetzt ist. Das Phänomen trockene Augen kann aufgrund einer Erkrankung, wegen der Einnahme von Medikamenten oder plötzlich und ohne erkennbaren Grund auftreten. Die trockene Luft, verursacht durch Klimaanlagen tragen ebenfalls zur Austrocknung bei und verstärkt die Probleme. Meist dauert es eine gewisse Zeit, bis Betroffene die Symptome richtig zuordnen und Hilfe suchen.

Augenärzte können mit einer Tränenfilmaufrisszeitmessung untersuchen, ob tatsächlich eine krankhafte Verminderung der Tränenproduktion vorliegt. Dabei wird etwas Fluoreszein in das Auge getropft. Dann misst der Arzt mit einem Mikroskop die Zeit zwischen dem Blinzeln und dem Abreissen des Tränenfilms. Bestätigt sich der Verdacht, können Sie mit gezielten Augenübungen vorgehen.

Was kann man gegen trockene Augen tun?

Erste Hilfe schafft häufiges Blinzeln. Am Besten Sie sehen dabei vom Bildschirm weg in die Ferne. Durch den Blick in die Ferne, werden die Augenmuskeln entspannt und durch das Blinzeln wird die Tränenproduktion angeregt. Hilfe bringt auch das Palmieren, welches wir unter Bates Methode ausführlich beschrieben haben.

Reicht das nicht aus, um das Jucken zu beseitigen, können Sie mit Tränenersatzflüssigkeit nachhelfen. Diese Flüssigkeit führt auch dazu, dass die Tränenflüssigkeit länger im Auge bleibt. Eine Alternative mit längerer Wirkung ist Hyaluronsäure, die unser Tränenflüssigkeit sehr ähnlich. Sie bildet einen Schutzfilm über der Augenoberfläche. In der Apotheke gibt es Hyaluronsäure in Form von Augentropfen oder als Gel.

Wenn Sie ohne Augentropfen etwas gegen trockene Augen tun wollen, empfehlen wir Ihnen regelmässig zu lüften, denn durch die trockene Luft werden die Augen eher trocken. Egal ob zu Hause oder im Büro. Lüften Sie zwei bis drei Mal am Tag und vermeiden Sie dabei Zugluft. Diese ist ebenfalls schlecht für unsere Augen.